Hat Social Media Auswirkungen auf SEO?

Eine Frage, die uns oft gestellt wird, ist, ob Social Media Auswirkungen auf SEO hat oder nicht. Wir wissen, dass sowohl SEO als auch Social-Media-Marketing wichtige Aspekte des digitalen Marketings sind, da sie Ihnen beide dabei helfen können, online gefunden zu werden. Aber die Ziele der beiden sind grundsätzlich verschieden. Mit Social Media können Sie sich mit Ihrer bestehenden Zielgruppe verbinden und im Fall von Social Media-Werbung neue Zielgruppen auf sozialen Plattformen wie Facebook und Twitter erreichen, um dann mit ihnen zu interagieren. SEO oder Suchmaschinenoptimierung erhöht Ihre Chancen auf Suchmaschinen gefunden zu werden, wenn Interessenten nach Ihren Produkten und Dienstleistungen suchen.

Beeinflusst Social Media SEO in irgendeiner Weise? Und wenn ja, wie?

Ja, Social Media beeinflusst SEO

Social Media hat Auswirkungen auf SEO. Aber die Art und Weise, wie es sich auf SEO auswirkt, ist anders als die Art und Weise, in der Faktoren wie Relevanz oder Keywords SEO beeinflussen. Suchmaschinen sehen Social Media nicht als Ranking-Faktor. Aber es gibt trotzdem eine Reihe von Möglichkeiten, wie sich soziale Medien direkt und indirekt auf SEO auswirken können.

Hier sind einige Beispiele für die Auswirkungen von Social Media auf SEO:

  1. Link-Sharing und erhöhte Webseiten-Besuche

Ein Faktor, den Suchmaschinen betrachten, ist, ob relevante Seiten auf Ihre Webseite verlinken. Wenn Sie Links auf Social-Media-Webseiten wie Facebook teilen, die dann von Ihrer Zielgruppe erneut geteilt werden, senden Sie Signale an Suchmaschinen, dass Ihre Webseite glaubwürdig und relevant ist. Dadurch erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein Ranking bei diesen Suchmaschinen.

Angenommen, Sie teilen einen Artikel aus Ihrem Blog darüber, wie man eine Dachrinne reinigt, welcher dann von anderen Benutzern auf Facebook und Twitter geteilt wird. Dies verstärkt die Verbindung zu deren Zielgruppen und erhöht wahrscheinlich die Anzahl der Besuche, die Sie auf dieser Seite erhalten. Dies sendet ein Signal an Suchmaschinen, dass Ihre Seite glaubwürdig ist, was Ihre Chancen erhöhen kann, auf der Suchergebnisseite der Suchmaschine (Search Engine Results Page, SERP) für Suchen rund um das Reinigen von Dachrinnen zu erscheinen.

  1. Erhöhte Markenbekanntheit

Haben Sie jemals gesehen, dass Ihr Facebook-Freund einen Beitrag von einem lokalen Unternehmen teilt, von dem Sie nichts wissen? Was machen Sie? Normalerweise googeln Sie dieses Unternehmen, um mehr zu erfahren. Das gleiche gilt für Unternehmen, die in Ihrem News-Feed werben – Sie möchten vielleicht mehr über sie erfahren, also suchen Sie nach ihrem Geschäftsnamen auf Google oder Bing.

Social Media Marketing kann Ihre Markenbekanntheit erhöhen, was wiederum die Anzahl der Suchanfragen nach Ihrem Unternehmensnamen in Suchmaschinen und die Chancen erhöhen kann, dass Nutzer in den Suchergebnissen auf Informationen aus Ihrem Unternehmen klicken.

Wenn ich zum Beispiel nach einem Zahnarzt suche und ein Ergebnis von einem Arzt sehe, der mir in meinem News Feed vorgeschlagen wurde, werde ich wahrscheinlich auf seine Webseite klicken und nicht auf die Seite eines anderen Arztes gehen, von dem ich noch nie gehört habe. Dies kann die Klickrate eines Unternehmens erhöhen und ein Rankingfaktor sein, den Suchmaschinen bei der Bestimmung der Position Ihrer Webseite berücksichtigen.

  1. Zusätzliche Unternehmensergebnisse bei Suchmaschinen

Eines der Ziele von SEO ist es, so viel „Regalfläche“ wie möglich in Suchmaschinen zu belegen. Das bedeutet, wenn Sie nach Ihrem Unternehmensnamen suchen, möchten Sie, dass die Mehrheit der Ergebnisse, Ergebnisse sind, die Sie steuern können, wie zum Beispiel Ihre Webseite oder Ihren Blog. Social Media-Seiten erscheinen in der Regel in SERPs für Ihren Unternehmensnamen. Wenn Sie keine Social-Media-Seiten haben, können diese Spots von Ihren Mitbewerbern genutzt werden. Worauf möchten Sie, dass Ihre potentiellen Kunden klicken: ein Facebook-, Twitter- und Instagram-Konto, das regelmäßig hilfreiche Informationen über Ihr Unternehmen bereitstellt? Oder auf die Webseite eines Mitbewerbers und seine Social Media Seiten?

Die Verwaltung Ihrer Social Media Seiten ist aus vielen Gründen wichtig. Dazu gehören das Erreichen neuer Zielgruppen, die Interaktion mit Ihrer aktuellen Zielgruppe und die Erstellung einer positiven Webpräsenz mit hervorragender SEO.

Erfahren Sie auf unserem Blog mehr darüber, warum Sie SEO, Social Media (und PPC) benötigen und/oder besuchen Sie unsere Webseite, wenn Sie Hilfe bei der Durchführung Ihrer digitalen Marketingkampagnen benötigen.

 

Das könnten Sie auch mögen