Wie Sie potenzielle Kunden dazu bringen, Sie zu lieben

Mit Werbung und Marketingkampagnen lenken Sie die Aufmerksamkeit interessierter Personen auf die Leistungen Ihres Unternehmens. Damit aus Interessenten letztendlich Ihre Kunden werden, bedarf es jedoch noch einiger Mühen. Eine große Rolle spielt dabei Ihre Webpräsenz, ob als Unternehmenswebsite oder Auftritt in den sozialen Medien oder in Verzeichnissen. Pflegen Sie auch Ihr Google-My-Business-Profil. Wenn Sie im Web Präsenz zeigen, achten Sie darauf, dass alle Auftritte miteinander harmonieren und sich nicht widersprechen. Neben inhaltlichen Fragen betrifft das auch das Design im Sinne der Corporate Identity. Einheitliche Farben, Logos, Bilder und Hintergründe wirken identitätsstiftend. Präsentieren Sie nicht nur Ihre Produkte und Leistungen, sondern zeigen Sie auch, wodurch Sie sich von Ihren Konkurrenten unterscheiden.

Qualitativ hochwertiger Content für Ihre gesamte Webpräsenz

Wer sich für Ihre Produkte oder Dienstleistungen interessiert, wird sich wahrscheinlich zuerst mithilfe Ihrer Website oder Ihrer Social-Media-Auftritte informieren. In diesem Zusammenhang ist qualitativ hochwertiger Content ausschlaggebend dafür, ob sich der Interessent von Ihren Angeboten angesprochen fühlt. Der Inhalt muss Vertrauen aufbauen und dem potenziellen Kunden die letzte Hürde nehmen, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Stellen Sie Ihre Produkte oder Leistungen vor und beantworten Sie die im Zusammenhang damit auftretenden Fragen. Ihr Onlineauftritt darf die Besucher jedoch nicht mit Informationen überfrachten. Achten Sie auf gut geschriebene Texte ohne Redundanzen, die sich auf das Wesentliche konzentrieren. Aktuelle Informationen, zum Beispiel in Form eines Blogs, können den Inhalt bereichern. Mithilfe einer übersichtlichen Menüführung finden Interessenten schnell die benötigten Informationen. Positive Bewertungen von zufriedenen Kunden wirken vertrauensbildend. Wenn Sie Bewertungen zulassen, kann es natürlich auch zu Kritik kommen. Reagieren Sie in diesem Fall immer freundlich und lösungsorientiert. Wichtig ist ebenfalls, dass Ihre Kontaktdaten wie Telefonnummer und Mailadresse gut sichtbar sind. Das gilt nicht nur für Onlineauftritte, sondern auch für Zeitungsanzeigen, Flyer, Plakate und andere Werbemedien.

Rechtzeitig nachfassen – so verlieren Sie keine Leads

Wenn ein potentieller Kunde Kontakt zu Ihnen aufgenommen hat und so zum Lead geworden ist, haben ihn Ihre Marketingkampagnen und ihre Webpräsenz überzeugt. Das ist für Sie zunächst positiv. Allerdings können Sie sich noch nicht sicher sein, dass es tatsächlich zu einem Geschäftsabschluss kommt. In dieser Situation ist es sehr wichtig, das Interesse aufrechtzuerhalten. Reagieren Sie schnell. Die Konkurrenz schläft nicht, und wenn ein Lead nichts von Ihnen hört, wendet er sich anderen Angeboten zu. Es wäre sehr schade, wenn sich Ihre Bemühungen in Sachen Werbung und Marketing nur deswegen nicht rentieren, weil Sie mit dem Nachfassen zu lang warten und den richtigen Zeitpunkt versäumen. Innerhalb eines Arbeitstages sollten Sie reagieren. Dann haben Sie gute Chancen, dass ein Lead zum Kunden wird. ReachEdge hilft Ihnen dabei, indem es Sie über eingegangene Anrufe und andere Arten der Kontaktaufnahme durch Leads informiert und Ihnen mit verschiedenen Berichtsfunktionen Auswertungen darüber liefert.

Viviana Plasil

Viviana ist für das gesamte Spektrum der Kommunikation und des Marketing in Europa verantwortlich. Hier schreibt sie gern über allgemeine Themen im Marketing oder künftige Trends in der Kommunikation. Wichtig ist es ihr dabei immer, die Perspektive der kleinen und mittelständische Unternehmen im Blick zu haben. Persönlich reist sie gern und hat ein Faible für alles Mediterrane.

View all articles

Das könnten Sie auch mögen