Wichtige Informationen zu den Google Updates

Liebe Kunden,
in der vergangenen Woche hat Google damit begonnen, Änderungen beim Google SERP Format durchzuführen. SERP steht für Search Engine Result Page und beschreibt die Ergebnisseite(n) einer Suchmaschine, die erscheint, sobald eine bestimmte Suchanfrage durchgeführt wurde. Wir haben Ihnen einige Punkte zusammengefasst,  was Sie dazu wissen müssen.

1. Änderung: Google SERP Format

In einfachen Worten: Google zeigt rechts neben den Suchergebnissen keine Werbung mehr an. Das bedeutet, dass sich die Desktopsuche und die mobile Suchabfrage bei Google ähnlicher werden.

• Die Werbung rechts neben den Desktop-Suchergebnissen entfällt.
• Google zeigt anstelle von drei nun vier Anzeigen im Bereich über den organischen Suchergebnissen an.
• Am unteren Rand der Seite mit Suchmaschinenergebnissen erscheinen auch weiterhin drei Textanzeigen.
• Die Gesamtzahl der Textanzeigen, die in den Suchergebnissen erscheinen können, hat sich von elf auf maximal sieben verringert.

Warum hat Google diese Änderungen vorgenommen? 

Google sagt in der Fachzeitschrift Search Engine Land:

„Wir testen dieses Layout seit geraumer Zeit, daher sehen Sie es vielleicht bereits bei einigen wenigen kommerziellen Anfragen*. Wir werden weiterhin Änderungen vornehmen, jedoch nur für hochkommerzielle Anfragen, bei denen das Layout relevantere Ergebnisse bei der Suche und eine bessere Leistung für Inserenten bieten kann.“ [Search Engine Land]

*hochkommerzielle Anfragen sind Anfragen, bei denen Google eine Kaufabsicht vermutet.

Damit sollen Google-Benutzer verfeinerte und genauere Ergebnisse für Ihre Suchbegriffe erhalten, vor allem, wenn Suchwörter mit Kaufabsicht verwendet werden.

Die Kernfunktion der Software von ReachLocal ist die Optimierung der Seitenpositionierung für einzelne Suchwörter, basierend auf Webseiten-Conversions. Das ist unsere Spezialisierung. Die Software von ReachLocal führt ständig statistische Analysen bei Elementen wie dem Gebotspreis des Suchworts, der Position der Textanzeige, dem täglichen Budget, dem Qualitätsfaktor und allgemeinen Webseiten-Conversions durch, um positive Handlungen zu wiederholen und Geld für überflüssige Handlungen zu sparen.

Wir bei ReachLocal vermuten, dass diese Änderungen mehr Wettbewerb in der Industrie hervorrufen, da Werbungtreibende und Agenturen auf weniger verfügbare Positionen auf Seite 1 der SERPs  reagieren. Im Laufe der Zeit erwarten wir auch weniger Wettbewerb bei bestimmten Keywords, da Werbungtreibende nicht mehr auf mehrere Suchwörter und weniger relevante Suchwörter bieten werden.

Wir schauen uns die Kampagnen  momentan genau an und passen sie nach Bedarf an. Wir lassen unsere Technologie das tun, was sie am besten kann, überwachen zusätzlich auch alle weiteren Veränderungen und arbeiten mit unserem globalen Produktteam, um jeglichen möglicherweise auftretenden Problemen zu begegnen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gern an Ihren Ansprechpartner bei ReachLocal wenden.

Viviana Plasil

Viviana ist für das gesamte Spektrum der Kommunikation und des Marketing in Europa verantwortlich. Hier schreibt sie gern über allgemeine Themen im Marketing oder künftige Trends in der Kommunikation. Wichtig ist es ihr dabei immer, die Perspektive der kleinen und mittelständische Unternehmen im Blick zu haben. Persönlich reist sie gern und hat ein Faible für alles Mediterrane.

View all articles

Das könnten Sie auch mögen